Désirée Scheller Hundezentrum-Köln
Désirée Scheller Hundezentrum-Köln

Artgerechte Hundeerziehung

Erziehung bedeutet natürliches Verhalten abrufbar und kontrollierbar zu machen, ein Hund darf sich selbst und seiner Umwelt nicht schaden! Der Hund ist ein Raubtier, er reagiert als Sichtjäger und Beutegreifer auf sämtliche Bewegungen, deshalb ist es wichtig das sie ihm beibringen sich trotz Jogger, Radfahrern oder laufenden Tieren sich auf sie als Hundeführer zu konzentrieren. Begegnungen mit anderen Hunden sollten nur kontrolliert ablaufen!   

Für ihren Hund bedeuten gewisse Situationen oder Handlungen etwas komplett anderes als für sie als Menschen. Ein Hund z.B. macht keine Fehler, er ist immer nur das Spiegelbild der erzieherischen Defizite seines Halters. Alles was der Hund tut, ist aus seiner Sicht richtig, er würde auch nie etwas mit Absicht falsch machen!

Handlungen ihres Hundes die sie ignorieren bedeuten für ihn das sie erlaubt sind! Bestrafen sie ihren Hund aber auch niemals, zeigen sie ihm lieber was er richtig machen kann! Da der Hund ein Rudeltier ist, übernimmt er auch Aufgaben die eigentlich Sie als Rudelführer übernehmen sollten, überfordern sie ihn deshalb nicht mit zu viel Freiraum, denn damit lernt er nur selbstständig Entscheidungen treffen zu müssen. Das Ergebnis ist ein Hund der dann  eigenständig und unabhängig ist. Sorgen sie lieber für eine positive Abhängigkeit zu ihnen, und leinen sie ihren Hund nur ab wenn er sich regelmäßig über Blickkontakt nach ihnen orientiert.



DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundeprofi-Köln

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.